post

Hannah Buch beendet Saison nach Sturz

Die Göttingerin Hannah Buch verpasst die Europameisterschaft in Italien nach einem schweren Sturz im Abschlusstraining und muss gezwungenermaßen die gesamte Saison 2020 vorzeitig beenden. Hannah Buch (U19) wurde mit Tobias Buck-Gramcko (U23) für die Europameisterschaften nominiert und beide sollten in der Einer- und Mannschaftsverfolgung für die deutsche Nationalmannschaft an den Start gehen.

Nachdem Hannah Buch aber nun am letzten Tag der Vorbereitung im brandenburgischen Forst stürzte und direkt zur stationären Behandlung nach Cottbus kam, ist ihr Traum einer Medaille geplatzt. Nun ruhen die Göttinger Hoffnungen auf Tobias Buck-Gramcko.

 

Quelle: https://www.sportbuzzer.de/artikel/hannah-buch-beendet-nach-schwerem-sturz-die-saison-2020/

post

Franzi holt den Tuspo-Hattrick

Mit Franzi Arendt konnte am Samstag bereits zum dritten Male innerhalb der letzten vier Jahre ein(e) Göttinger Radsportler(in) den Deutschen Meistertitel im Einzelzeitfahren der Jugendklasse in die Leinestadt holen!

Im Jahre 2017 war Tobias Buck-Gramcko erfolgreich, ein Jahr danach folgte Hannah Buch und weitere 2 Jahre später fuhr Franzi, die mittlerweile für Turbine Erfurt an den Start geht, die schnellste Zeit.

Die Drei waren am Sontag bei der vom Tuspo Weende ausgerichteten Landesmeisterschaften im Bahnradsport am Start und so ergab sich die Gelegenheit für dieses tolle Foto von Frank Mölders!

Wäre toll, wenn unsere Nachwuchssportler diese Miniserie in den nächsten Jahren fortsetzen können!

post

Deutsche Meisterschaften im Cross Country und Eliminator Sprint

Vom 21. bis 23.07 werden in Bad Salzdetfurth die deutschen Meisterschaften im MTB Cross Country (XCO) und im Eliminator Sprint (XCE) ausgetragen. Los geht es am Freitag Abend mit den Sprintveranstaltungen. Hier wird mit Jasmin Corso eine Tuspo-Fahrerin im Frauen-Elite Rennen am Start stehen und sich auf der kurzen Rundstrecke vor dem Rathaus mit ihren Konkurrentinnen messen.

Continue reading

Einen Schritt näher am Klassenerhalt

Am vergangenen Wochenende konnte Yannick Sinske einen weiteren Schritt in Richtung A-Klassenerhalt machen. Während Sinske im – mit 45,5 km/h im Schnitt sehr schnellen – Kriterium in Flintbek am Samstag als 21. die angestrebte Top-10-Platzierung noch verpasste, konnte er am Sonntag mit einem 10. Platz beim Kieler-Woche-Radrennen, das mit 44 km/h im Mittel nicht nennenswert langsamer war, seine zweite Platzierung unter den ersten zehn in der laufenden Saison einfahren. Eine weitere Platzierung trennt Yannick damit noch vom Saisonziel Klassenerhalt.

Continue reading