Nicht nur auf dem Rad sportlich

Dass Tuspos Radsportler nicht nur radsportlich sind, sondern auch allgmeinsportlich, das haben sie am gestrigen Sonntag beim 7. Stadtwerke-Volkstriathlon unter Beweis gestellt. Vor allem im Kindertriathlon konnten zahlreiche Tusporaner und Tusporanerinnen Preise absahnen.
Wirklich bemerkenswert war das Bild bei den Mädchen, bei denen mit Franzi Arendt, Hannah Buch und Shaunagh Hartz gleich drei Blau-Weiße  die Podiumsplätze unter sich ausmachten. In der Jungenwertung musste sich Cem Rosien nur um zwei Sekunden dem Sieger Maik Bruse geschlagen geben und wurde Zweiter.  Unterdessen schrammte im Schnuppertriathlon Finnley Hartz nur um nur zwölf Sekunden an der Bronzemedaille vorbei.

Abermals erfolgreich waren auch drei Tusporaner beim Sehenswert-Staffeltriathlon: Oliver Hartz sowie Julian und Yannick Sinske entschieden den Wettbewerb souverän für sich. In der Einzelkonkurrenz konnten sich Frieder Uflacker (13.), Guido Jonscher (41.) und  Derek Homeier (44.) unter den besten  50 platzieren. Insgesamt nahmen an der siebten Veranstaltungsauflage 526 Starter teil, von denen 521 das Ziel im Jahnstadion erreichten. Sieger wurde zum nunmehr fünften Mal Hendrik Becker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*