Grundschule erlebt Radsport

Der organisatorische Aufwand hat sich gelohnt: Mehr als 25 SchülerInnen der Wilhelm-Henneberg-Grundschule erlebten auf der Radrennbahn einen abwechslungsreichen Fahrrad-Tag – und einen Einblick ins Thema „Radsport“. Vor allem vom schnellen Runden-Fahren waren die Viertklässler enorm angetan. Im Stadion am Sandweg stand am letzten Freitag vor den Ferien der zweite Teil des Rad-Projekts an. Waren am ersten Termin in der Schule Geschicklichkeitsfahrten absolviert und die Räder überprüft worden (zum Bericht), so wurde es nach dieser Grundsteinlegung nun noch herausfordernder: Auf der Radrennbahn ging es rasant zur Sache und beim Fahren in der Gruppe war besonders viel Konzentration gefordert. Alle Kinder verdienten sich großen Respekt, weil sie die Aufgaben meisterteten und große fahrerische Fortschritte erzielten. So fühlten sie sich am Ende der beiden Einheiten deutlich sicherer als noch zu Beginn.  Und das war aus Tuspo-Sicht natürlich eines der Hauptansinnen…

Herausfordernd war auch die Organisation: Nicht nur wegen der Planung von zwei Ganztages-Einheiten. Sondern auch, weil die Räder von der Schule in Weende zum Stadion transportiert werden mussten. So bildeten sich letztlich nicht nur bei den Kindern Schweißperlen, sondern auch beim Tuspo-Trainer…

Eindruck hinterließ auch ein Experiment, bei dem die Zweckmäßigkeit von Helmen demonstriert wurde: Zunächst wurde ein rohes Hühnerei aus einem Meter Höhe fallengelassen. Es zerplatzte. Danach wurde ein zweites in Styropor eingebettet – und überlebte den Aufprall. Bei der Nachfrage, wer gern einen Helm trägt, schossen anschließend, wie gewünscht, alle Kinderhände nach oben. Es ist doch cool, wenn es „cool“ ist, einen Helm zu tragen!

Mit weiterführenden Schulen kooperiert der Tuspo an vielen Stellen. Eine Aktion mit Viertklässlern war allerdings eine Premiere.  Und sie war Bestandteil des frisch aus der Taufe gehobenen Projekts Rauf aufs Rad. Dieses Projekt, in dessen Rahmen auch eine Lehrerfortbildung durchgeführt wurde, bietet auch eine große Chance: Denn sehr gern setzen wir mit Ihnen und Ihren Schulklassen Radsporttage, -touren oder wettbewerbe um! Zur Ideenfindung und konkreten Absprache genügt eine Mail an Timo.Holloway@web.de.

Alle Kinder der Henneberg-Schule freuten sich zum Abschluss über Trinkflasche, Infoflyer und Schokoriegel. Und die abschließende Evaluation ließ keinen Zweifel an ihrem Lern- und Fahrfortschritt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*