Radrennbahn

Göttingen verfügt seit einigen Jahren wieder über eine Radrennbahn. Das 400 Meter lange Asphalt-Oval steht im SVG-Stadion am Sandweg und wurde am 21. Mai 2011 offiziell wiedereröffnet. In den Jahrzehnten zuvor hatte die Bahn lang brach gelegen, ehe sie durch ein revolutionäres Vereinsprojekt des Tuspo in Eigenregie grundsaniert wurde. Dank unermüdlicher Eigenarbeit stemmte der Tuspo das rund 150.000 Euro schwere Projekt. Ein enormer Dank gebührt natürlich allen Spendern und Sponsoren, ohne welche die Umsetzung des gewagten Plans nicht möglich gewesen wäre.

Mit der Sanierung der Radrennbahn wurde der Grundstein der erfolreichen Nachwuchsarbeit gelegt: Schließlich gelang es, sichere Trainingsbedingungen abseits des Straßenverkehrs zu schaffen. Regelmäßig trainieren die Tuspo-Youngster nun auf Velodrom, feilen an ihrer Radtechnik und tragen Trainingsrennen aus. Aber auch Erwachsene sind auf dem Oval beim Intervall- oder Zeitfahrtraining anzutreffen. Auf den Seiten der Radrennbahn finden Sie viele weitere Informationen zu dem Tuspo-Projekt: Eine Entstehungs-Bildergalerie, die Spendentafel, die Nutzungsbedingungen, Hintergrundinterviews, das Finanzierungskonzept sowie reichlich Informationen und Fotos zum Eröffnungstag.

image (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Radsport für alle Alters und Leistungsklassen