Archiv der Kategorie: Rennberichte

Kai gewinnt Sehenswert-Prolog

Einen absolut souveränen Sieger hat es beim Sehenswert- Prologzeitfahren der Tour d´Energie gegeben: Der Tuspo-Fahrer Kai-Henrik Günther (Team Spyr Cycles) absolvierte die 4,6 Kilometer lange Strecke in 7:02 Minuten und verwies damit Herre Risselada (7:20) und Jens Wiese (7:34) deutlich auf die Plätze. Insgesamt nahmen an der von personal sports und Tuspo Weende ausgerichteten Veranstaltung 115 Radsportler teil. Kai gewinnt Sehenswert-Prolog weiterlesen

Tusporaner mit Erfolgen in Mittelhessen

In Breidenbach war das Wetter den Göttinger Radsportlern im Renneinsatz einmal mehr wohlgesonnen. Bei kalten aber sonnigen Umständen knüpften Tuspos Elitefahrer an die guten Leistungen in Börger an und errangen mit zwei Top-10 Platzierungen den verdienten Lohn für einen Renntag, der bereits um halb fünf morgens in Göttingen seinen Anfang nahm. Tusporaner mit Erfolgen in Mittelhessen weiterlesen

Sommerrennen als Saisonstart

Von wegen "Herforder Frühjahrspreis": Bei gefühlt eher schon sommerlichen Bedingungen ging es am gestrigen Sonntag zum Saisonauftakt nach Nordrhein-Westfalen. Während bei anderen Austragungen des Wettkampftages (zum Beispiel 2013, bei Schneegestöber) die Frage "fahren oder nicht fahren" zu beantworten war, so lautete sie 2017 viel eher: "lang- oder kurzärmlig?" Sommerrennen als Saisonstart weiterlesen

#machdichkross: Tuspo-Doppelsieg in Erfurt!

Am Samstag machten sich Julian Sinske und Jasmin Corso am frühen Morgen und bei Minusgraden auf dem Weg ins schöne Thüringen um an der ersten Auflage des Südpark-Crossrennens in Erfurt teilzunehmen. Der flache, schnelle und sonst wenig technische Kurs durch den Erfurter Südpark war mit drei sogenannten Tables, die vor allem im Downhillbereich Verwendung finden, gespickt. #machdichkross: Tuspo-Doppelsieg in Erfurt! weiterlesen

#Crossiscoming

Der Tuspo ist erfolgreich in die noch frische Querfeldein-Saison gestartet. Seit einigen Wochen gibt es einige Tuspo-Fahrerinnen und Fahrer, die sich regelmässig zum wöchentlichen Cyclocross Training treffen. Am ersten Oktoberwochenende gab es dann gleich zweimal Gelegenheit zum Kräftevergleich. Zunächst ging es am Samstag in der Braunschweiger Panther Cross Serie an den Start. Unter echten Cross-Bedingungen fuhren Jasmin Corso und Marion Silies im Schlamm und bei Regen Platz 3 und 4 in ihrem zweiten Lizenzrennen der Frauen-Elite nach Hause. #Crossiscoming weiterlesen